Sandrosenschule Rockenberg

Hinweis: diese Webseite speichert Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.

Bitte stimmen Sie der Vewendung der Cookies zu oder ändern Sie die Einstellungen Ihes Browsers

Ich stimme zu!

Für Schüler

Interner Bereich

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Eine Einschulung der besonderen Art,

der besonders schönen Art und allen widrigen Umständen durch Corona zum

Trotz, wurde heute in der Sandrosenschule gefeiert.

Leider musste der sonst übliche Gottesdienst in der Kirche vor der Einschulung

coronabedingt ausfallen, weswegen die Kinder aber nicht auf den Segen

verzichten mussten, denn die Gemeindepfarrerin Frau Vostenn und der Pfarrer

Dr. Waclawiak kamen kurzerhand  zur Segnung in die Schule.

Während die bisherigen Einschulungsfeiern im großen Rahmen in der Wetter-

talhalle oder im Bürgerhaus gefeiert wurden, fand die diesjährige Feier in der

Pausenhalle in der Schule in Rockenberg statt. Die Feier musste deswegen

aber nichts an Feierlichkeit  und guter Laune einbüßen, nur weil in diesem Jahr

alles unter den Hygienbedingungen geplant und durchgeführt werden musste.

In einer einladend und fröhlich gestalteten Pausenhalle wurden die neuen

Schülerinnen und Schüler und zwei ihrer Angehörigen von der SL Frau Nußbaum

und den Klassenlehrerinnen Frau Schulze und Frau Möhlen empfangen.

Eine Schultütengeschichte von und mit der SL und den Lehrerinnen zog die

Kinder in ihren Bann, aufmerksam lauschten sie dem, was von der Schule

erzählt wurde. Auch wenn das Singen in diesem Jahr nicht erlaubt war, so

war es doch möglich, sich zum Lied " Die Schule ist wie ne große Tüte" zu

bewegen. Aufregend wurde es, als sie ihr Einschulungsgeschenk vom Förder-

verein aus einer Kiste nehmen durften.

Vorschriftsgemäß waren in diesem Jahr alle Brezeln einzeln verpackt und als

Überraschung gab es zu jeder Brezel eine Plüschtier-Zebra-Franz, der

Leitfigur aus dem Deutsch-Lehrwerk.

Nach den Feierlichkeiten begleiteten die neuen Erstklässler ihre Lehrerinen in

die Klassen, wo sie an ihrer ersten Unterrichtsstunde teilnahmen. Ein Schul-

fotograf hielt die schönen Momente in vielen Bildern fest. Während die Eltern

entweder auf die Fotos oder das Unterrichtsende warteten, wurden sie vom

Förderverein mit Getränken versorgt.

Schultüten 1b 

1a SL

1b Segnung 1

 

1a Segnung 4

1b SL und Laura 1

1a SL und Simone 1

Förderverein Geschenk Brezeln und Zebra 

Endlich 1.Klasse Plakat

1a auf dem Schulhof ohne Maske 4

1b im Rondell

 

 

 

Sandrosenschüler setzen ein Zeichen……..

Wir sind hier! Wir können uns zwar nicht treffen und spielen so wie sonst, aber wir sind

da! Natürlich beachten wir alle Regeln, wenn wir zur Notbetreuung in der Schule sind,

Hefte abholen oder zurückbringen und der Lehrerin mal „Hallo“ sagen, aber wir

wollen mit diesem Zeichen etwas sagen:

voneinander-miteinander und für mich – aber gegen Corona! Alles wird gut!

Wir bleiben zu Hause, solange es nötig ist! Wir halten durch!

Konfuzius hat es sehr treffend ausgedrückt :

Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen

 

Corona Regenbogensteine 1

Liebe Kinder, liebe Eltern,

wir wünschen unbekümmerte Ferien und ein

frohes Osterfest im kleinen Familienkreis!

Bleibt alle gesund!

 

Viele liebe Grüße von allen

Lehrerinnen der Sandrosenschule

In diesem Jahr feierten wir Fasching nicht wie sonst am Montag, sondern am Freitag vorher,

da am Montag und Dienstag bewegliche Ferientage lagen.

Aber das hat dem Spaß keinen Abbruch getan. Verkleidet in schönsten Kostümen und

gut gelaut begann der Tag; in den Klassen wurden gespielt und die

Buffets leergeputzt; gemeinsam blieben wir der Tradition treu und tanzten nach der großen Pause

unsere Polonaise, den Enten- und abschließend den Cowboy- und Indianertanz. Zum Glück spielte das

Wetter mit und pustete uns weder die Hüte vom Kopf noch weichte der Regen die Masken der Kinder auf,

was bei der gegenwärtigen Wetterlage durchaus hätte passieren können!

HP Fasching 21.02.2020 6

Fasching 21.02.2020 16

Fasching 21.02.2020 12

.

Am 30.10.2019 besuchten die Klassen 3a und 3b die Münzenburg.

Bei strahlemdem Sonnenschein starteten die beiden Klassen ihren Wandertag Richtung

Münzenburg. Ein Besuch der Münzenburg passte genau zum Sachunterrichtsthema 

"Märchen und Burgen".

Einige Kinder kannten die Burg zwar schon, aber die Faszination der Burg steigerte sich durch die

Führungen nur noch weiter. Andere kannten sie noch nicht und waren begeistert von den alten

Gemäuern und den Geschichten, die sie bei den Führungen hören konnten.

Die Informationen, die die Schüler und Schülerinnen an diesem Tag erhielten,

wurden in den folgenden Tagen direkt in der Schule eingebettet in die eigenen Märchen, die

die Kinder im Deutschunterricht schrieben.

HP Wanderung Klassen 3ab zur Münzenburg 13

HP Wanderung Klassen 3ab zur Münzenburg 16

 

HP Wanderung Klassen 3ab zur Münzenburg 18 

HP Wanderung Klassen 3ab zur Münzenburg 19

 

HP Wanderung Klassen 3ab zur Münzenburg 23 

 

 Aktuelle Infos zur schulischen Situation aufgrund der Corona-Pandemie finden Sie unter dem Menüpunkt für Eltern "Ansteckende Krankheiten".

 

(aktualisiert am 05.11.13:30 Uhr)

Während Corona sind wir am besten per Mail erreichbar: Schulleiterin@grock.wtkedu.de

 

Termine

Besucher

Heute 110

Gestern 133

Woche 364

Monat 243

Insgesamt 43625

Kubik-Rubik Joomla! Extensions


Copyright © Sandrosenschule 2015. All Rights Reserved.